Historische Innenstadt von Bayreuth – Jean-Paul-Platz

Der Schriftsteller Jean Paul  (* 21. März 1763 in Wunsiedel; † 14. November 1825 in Bayreuth) gab diesem Platz an der Friedrichstraße seinen Namen.
Seit 1841 steht hier das im Auftrag des bayerischen Königs Ludwig des I. errichtete überlebensgroße Denkmal des Dichters.
Die Friedrichstraße 14 (linke Bildseite) wurde im Jahre 1732–33 vom Baumeister Johann David Räntz als Waisenhaus erbaut.
Heute wird das Gebäude durch die Polizei genutzt.
Die im Jahre 1738 erbaute Friedrichstraße 15 (rechte Bildseite) war die ehemalige „Postei“.