portfolio-defoto-dirk-ellmer-dreamstime
Stockfotografie und Bayreuth – mein Portfolio
12. Dezember 2022
DEFOTO Dirk E. Ellmer - Rollstuhlbasketball RSV Bayreuth vs. RB Zwickau
Playoffs in Bayreuth – RSV Bayreuth
26. März 2023
portfolio-defoto-dirk-ellmer-dreamstime
Stockfotografie und Bayreuth – mein Portfolio
12. Dezember 2022
DEFOTO Dirk E. Ellmer - Rollstuhlbasketball RSV Bayreuth vs. RB Zwickau
Playoffs in Bayreuth – RSV Bayreuth
26. März 2023
DEFOTO Dirk E. Ellmer. Turmfalke - Falco tinnunculus

Turmfalke (Falco tinnunculus)

Die Gelegenheit einen Turmfalken (Falco tinnunculus) nach seiner erfolgreichen Jagd zu beobachten bietet sich einem nicht jeden Tag.
Die Maus hatte keine Chance als er sich im Sturzflug auf sie stürzte, sie erlegte und sie auf seinen Ansitz brachte.

 

Der Turmfalke (Falco tinnunculus) ist eine weit verbreitete und häufig vorkommende Falkenart.

Beschreibung:
Turmfalken haben eine Flügelspannweite von ca. 70 bis 80 cm und wiegen durchschnittlich 200 und 300 Gramm. Das Gefieder des Männchens ist bläulich-grau am Rücken und weiß am Bauch, während das der Weibchen etwas brauner ist. Beide Geschlechter haben einen charakteristischen schwarzen Augenstreif und eine rostfarbene Schwanzunterseite.

Lebensraum:
Turmfalken findet man in den verschiedensten Lebensräumen vor, darunter offenes Gelände, Wälder und städtische Gebiete. Sie sind in Europa, Asien und Afrika weit verbreitet und gehören zu den am häufigsten vorkommenden Falkenarten.

Ernährung:
Sie ernähren sich hauptsächlich von kleinen Säugetieren wie Mäusen, Ratten und Kaninchen, aber auch von Vögeln und Insekten. Sie jagen oft aus der Luft und nutzen ihre scharfen Augen und schnellen Flüge, um Beute aufzuspüren und zu fangen.

Fortpflanzung:
In der Regel brüten Turmfalken in erhöhten Strukturen, wie beispielsweise Kirchtürmen oder hohen Bäumen. Das Weibchen legt normalerweise zwischen 3 und 6 Eier, welche von beiden Elternteilen bebrütet werden. Nach einer Brutzeit von ungefähr 28 Tagen schlüpfen die Küken, die von den Eltern gefüttert werden, bis sie das Nest verlassen und flügge werden.

Schutzstatus:
Durch Lebensraumverlust und Verfolgung sind Turmfalken in Europa per Gesetz geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner