Der texanische Rennfahrer Carroll Shelby wertete 1961 den britischen AC Ace mit einem leistungsstarken Ford V8 Motor auf.
Bereits im Februar 1962 war die erste Straßenversion verfügbar.
Die Geburtsstunde einer Legende, der Shelby Cobra.
1966 wurde die Produktion zugunsten des Shelby Mustang eingestellt. Seit den 80er Jahren wird die Cobra wieder gebaut; seit 1995 auch wieder Shelby Cobras.
Die Legende lebt.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Die aus US-amerikanischer Produktion (North American Aviation) stammende einmotorige T-6 diente im 2. Weltkrieg als Trainingsflugzeug für Jagdpiloten.
Noch bis heute ist sie auf diversen Airshows ein beliebtes Ausstellungs- und Kunstflugzeug.

Technische Daten

  • Besatzung:  2
  • Länge: 8.84 m
  • Spannweite: 12.81 m
  • Höhe: 3.57 m
  • Leergewicht: 1.886 kg
  • Fluggewicht: 2.548 kg
  • Triebwerk: 1 × Pratt & Whitney R-1340-AN-1 Wasp radial engine, 600 PS (450 kW)
  • Höchstgeschwindigkeit: 335 km/h in 1,500 m
  • Reisegeschwindigkeit: 233 km/h
  • Reichweite: 1.175 km
  • Dienstgipfelhöhe: 7.400 m
  • Steigrate: 6.1 m/s
Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail