Jaguar E-Type 4.2 in der Altstadt von Bayreuth.
Heute hatte ich ein wirkliches nettes Gespräch mit einem englischen Ehepaar welches auf der Durchreise zu einem Oldtimertreffen in Polen kurz in Bayreuth einen Stopp einlegte. Wie ich erfuhr handelte es sich um eine kleine Reisegruppe die mit mehreren Oldtimer von England nach Europa gestartet war. Schmunzelnd erklärte mir die Beifahrerin man habe wenig Gepäck aber viele Ersatzteile dabei. Bis dato sei die Reise aber gut verlaufen. Das Problem beim Motor sei, daß er sehr schnell heiß läuft, da der Lufteinlaß für den Frontkühler im Verhältnis zur langen Motorhaube eigentlich zu klein ist.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*